qooly

In den letzten Jahren hat die PR- und Medienarbeit sowohl in großen als auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen zusehends an Bedeutung gewonnen. Immer mehr Firmen nutzen die Möglichkeit, über Öffentlichkeitsarbeit neue Kunden zu gewinnen und ihren Bekanntheitsgrad zu steigern. Oft wird Pressearbeit innerhalb von Unternehmen jedoch von der Marketingabteilung betrieben – und genau hier liegt das Problem. Sachliche Informationen werden plötzlich mit Superlativen und werbewirksamen Schlagwörtern „aufgepeppt“ und heraus kommt dabei meist nichts Gutes. Denn genau das hat in der PR-Welt nichts zu suchen.

Im Alltag und von Laien werden die Begriffe Marketing, Werbung und PR oft synonym benutzt. Auch die zunehmende Vernetzung der Kommunikationsinstrumente erschwert eine klare Trennung. Doch es lohnt sich, die Bedeutungsunterschiede klarzumachen – denn dann wird auch deutlich, welche unterschiedlichen Aufgaben gemeint sind.

Marketing – Gesamtstrategie für Produktlinien durch einen Marketing-Mix

Marketing bezeichnet eine einheitliche Strategie für ganze Produktlinien oder Marken, die ein Unternehmen einführen und etablieren will. Nach einer umfangreichen Marktanalyse, bei welcher sowohl der Bedarf nach einem neuen/veränderten Produkt sowie die Konkurrenzsituation betrachtet werden, lassen sich nun exakt die Produkte entwickeln, die der Kunde möchte und die der Markt (im Idealfall) so noch nicht kennt. Diese Produktpolitik ist jedoch nur eines von vier Instrumenten im klassischen Marketing-Mix. Außerdem von Bedeutung für die Marketing-Strategie sind der Preis, die Kommunikation und die Vertriebswege. Werbung sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit stellen den Kern der Kommunikationspolitik im Marketing dar.

Werbung – das kurzfristige Mittel mit festem Zweck

Klar definierte Werbebotschaften stellen ein Produkt oder eine Dienstleistung in den Vordergrund und richten sich an eine zuvor genau definierte Zielgruppe. Mit Hilfe von Werbung sollen Emotionen und Bedürfnisse potentieller Kunden geweckt und beeinflusst werden. Gleichzeitig geht es bei Werbung um die Erhöhung des Absatzes des beworbenen Produkts. Um diese Ziele zu realisieren bedient man sich geeigneter Werbemittel, wie beispielsweise TV-Spots, Zeitungsanzeigen, Online-Banner und/oder Radio-Werbung.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit – Unternehmen langfristig im Bewusstsein halten

PR (Public Relations) dient der Pflege der Beziehung eines Unternehmens mit der Öffentlichkeit. Grundsätzlich soll durch Pressearbeit eine positive öffentliche Meinung geschaffen und Vertrauen sowie Glaubwürdigkeit aufgebaut werden. Gegenstand der Öffentlichkeitsarbeit sind nicht einzelne Produkte oder Dienstleistungen, sondern das Unternehmen selbst. Kernzielgruppe sind die verschiedenen Fach- und Branchenmedien sowie Wirtschaftsmedien. In der PR überzeugt man mit informativen und wertigen Inhalt, Aufmachung und Relevanz.

Alles in allem sind die Begrifflichkeiten nicht vollends voneinander abzugrenzen, dennoch beschreibt jede für sich unterschiedliche Aufgabenfelder. Der Begriff Marketing ist als Oberbegriff für alle absatzfördernden Maßnahmen eines Unternehmens zu sehen. Werbung und PR sind dabei Teilbereiche des Marketings, die jeweils klar voneinander zu trennen sind. Hat man einmal den Dreh raus, so wird man sich nicht mehr so schnell verzetteln und weiß, worauf bei der Anwendung der einzelnen Maßnahmen zu achten ist.

Und zum Schluss noch ein kleiner Selbsttest: „Maisberger ist spitze!“ – Marketing, PR oder Werbung? Antworten gerne im Kommentarfeld.

Selbsttest - Bitte ankreuzen

Selbsttest – und welcher Meinung bist du?

 

Verena Yimen

Verena Yimen

Hallo, mein Name ist Verena Yimen und ich komme ursprünglich aus dem schönen Allgäu. Im Rahmen meines dualen Betriebswirtschaftsstudiums mit Schwerpunkt Marketingkommunikation/Public Relations arbeite ich bereits seit 2012 bei Maisberger. Seit meinem Bachelor-Abschluss 2015 unterstütze ich das IT-Team als Trainee.
Verena Yimen