qooly

Pumuckl hat abgespeckt. Der Kugelbauch ist weg, das gelbe Hemd spannt nicht mehr und die grüne Hose ist jetzt eine Röhre. Warum dieser Imagewandel?

Pumuckl-Erfinderin Ellis Kaut wird in diesem Jahr 95 Jahre alt; das erste Pumuckl-Buch erschien vor 50 Jahren. Logisch, dass der Stuttgarter Kosmos-Verlag da eine Neuauflage des Buches veröffentlicht. Und in diesem Zuge erhält Pumuckl ein kleines Facelift – bzw. eher ein „Bodylift“. Moderner soll er werden, der Pumuckl, so heißt es von Verlagsseite. Und dynamischer. Die Kinder von heute sollen sich mit ihm identifizieren. Weil Kinder heute eben dünner, dynamischer und modebewusster sind. Mit Röhrenjeans und Gelfrisur.

#bringbackbäuchlein und Magerwahn: Aufruhr um Pumuckl

„Pumuckl wird zum Hipster“, schreibt die Zeit. „Gebt dem Pumuckl sein Bäuchlein zurück“, fordert die Süddeutsche Zeitung. Die Bild hingegen feiert in einem fiktiven Interview den plauzenfreien Kobold. Die Gala spricht vorsichtshalber vom „Magerwahn“ und steckt ihn in eine Schublade mit Angelina Jolie und Amal Clooney. Liegt nahe. Wie gut, dass die dpa eine Psychotherapeutin befragt hat. Die gibt Entwarnung: Pumuckl sei zwar dünner, verleite Kinder aber nicht zur Magersucht. Glück gehabt. Und in den sozialen Netzwerken? Empörung! Immerhin 92 Mitglieder hat die entsprechende Facebook-Gruppe „Der einzig wahre Pumuckl“ bereits – Tendenz steigend. Der Hashtag #bringbackbäuchlein erobert Twitter.

Tweet_Pumuckl

So viel Aufruhr um einen Kobold. Kein Wunder: Die gesamtgesellschaftliche Relevanz ist nicht zu unterschätzen. Und auch für mich gehört Pumuckl mit seinen Streichen in der urigen Werkstatt von Meister Eder zu meinen persönlichen Kindheitshelden. Mit seinem Imagewandel ist er in bester Gesellschaft. Auch die Biene Maja und die kleine Heidi aus den Bergen sind nach ihrem letzten Facelift um einiges schlanker geworden. Heidis Titelsong wurde von Andreas Gabalier neu vertont. Da hatte Pumuckl mit seiner Röhrenjeans fast noch Glück, würde ich sagen.

Was kommt als nächstes? Fragen über Fragen.

  • Muss Obelix auch abnehmen?
  • Kommunizieren die Fünf Freunde jetzt über eine WhatsApp-Gruppe?
  • Fliegen Bibi Blocksberg, Aladin und Harry Potter auf Drohnen?
  • Wird Batman den Zorn von Pegida auf sich ziehen, weil er vermummt ist?
  • Ernährt sich der König der Löwen bald vegan?
  • Und wann wird Michel aus Lönneberga endlich auf Ritalin gesetzt?

PR für Pumuckl

Aus PR-Sicht könnte man sagen: Herzlichen Glückwunsch, lieber Kosmos-Verlag, Sommerloch erfolgreich gestopft. Wer in nächster Zeit in eine Buchhandlung geht, wird nicht an einem Pumuckl-Buch vorbeigehen, ohne hineinzuspicken. Und reingeschaut ist halb gekauft.

Ob die Brigitte bald über die neue Pumuckl-Diät spricht? Es bleibt spannend.


Was sagt ihr zum neuen Pumuckl? Jetzt abstimmen!

(Kleine Entscheidungshilfe: Der Vorher-Nachher-Vergleich)

Welcher Pumuckl gefällt euch?

Brigitte Galiger

Brigitte Galiger

Hat Politikwissenschaft und Französisch an der Uni Heidelberg studiert. Ist seit Januar 2015 PR-Trainee bei Maisberger und Mitglied im IT-Team. Beschäftigt sich mit Netzwerkthemen, innovativen Softwarelösungen und Big Data Analytik.
Brigitte Galiger