qooly

Zu Beginn eines neuen Praktikums hat jeder andere Erwartungen. Aufgrund eines vorangegangenen Praktikums, hatte ich schon eine ungefähre Ahnung, was auf mich zukommen würde. Trotzdem gibt es immer viel Neues zu lernen, deshalb gibt es hier eine kleine Übersicht meiner Aufgaben und den damit verbundenen Learnings:

Teilnahme an Teammeetings:

In den Teammeetings, die meistens einmal die Woche stattfinden, werden Strategien, Probleme und Aufgaben besprochen. Arbeitsfortschritte und Ergebnisse der einzelnen Teammitglieder werden ebenfalls thematisiert.

Learning: Kommunikation unter den Mitarbeitern ist für einen reibungslosen Arbeitsablauf essenziell.

Reporting und Clippings:

Was Clippings sind dürfte nach den vielen Blogbeiträgen klar sein. Kurz: Sie sind der Spiegel unserer Arbeit und dementsprechend wichtig. Dabei müssen die Angaben der jeweiligen Kunden beachtet werden. Jeder Kunde hat seine eigenen Vorstellungen, wie er seine Artikel gesammelt haben möchte. Täglich erscheinen neue Artikel, die in eine gewisse Ordnung gebracht werden sollen. Hinzu kommt, dass die besonders wichtigen und/oder interessanten Artikel teilweise in Weekly oder Monthly Highlights zusammengefasst werden und am Jahresende gibt es zusätzlich eine große Sammlung der Highlight-Clippings.

Learning: Struktur und Ordnung sollen eingehalten werden, damit die Reportings immer organisiert und zeitnah erstellt werden können.

Verfassen von Blogbeiträgen für den Traineeblog:

Auch wenn man bei Maisberger „nur“ ein Praktikum absolviert, darf man trotzdem Beiträge für den Traineeblog verfassen. Abwechselnd veröffentlichen hier die „Lehrlinge“ ihre Beiträge rund um das Thema PR. So trainieren wir unsere Schreibqualitäten und informieren Außenstehende gleichzeitig über unseren Alltag.

Learning: Sich sprachlich gut ausdrücken und Texte entsprechend formulieren zu können, ist eine Fähigkeit, die man in der PR beherrschen muss.

Schwerpunktthemenlisten anfertigen:

Print- und Online-Medien veröffentlichen am Ende des Jahres eine Mediadaten-Liste, die die Themen der einzelnen Ausgaben des kommenden Jahres beinhaltet. Wir können uns danach richten, in welcher Ausgabe wir am besten einen Artikel zu unseren Kunden platzieren können, da das Themengebiet des Kunden zum Schwerpunktthema der Ausgabe passen muss.

Learning: Strukturiertes Arbeiten und das Verstehen des Themenbereichs der Kunden sind hier von großer Wichtigkeit.

Übersetzen von Blogbeiträgen:

Maisberger hat Kunden binnen und außerhalb der Landesgrenzen. Internationale Kunden haben beispielsweise oftmals eigene Blogs und veröffentlichen Beiträge. Diese Blogbeiträge werden uns in Englisch zugeschickt, daraufhin übersetzen wir sie ins Deutsche und posten sie auf den deutschsprachigen Blogs des Kunden.

Learning: Im Umgang mit internationalen Kunden ist Englisch eine Voraussetzung. Daher ist Mehrsprachigkeit unentbehrlich.

Das sind meine Learnings aus dem Alltag eines Maisberger-Praktikanten. Aber das ist nicht alles – jeden Tag ergeben sich neue Möglichkeiten, das Thema Unternehmenskommunikation noch besser kennenzulernen. Bei so einem netten und kollegialen Team erledigen sich die Aufgaben dabei auch noch wie von selbst und machen Spaß. Deshalb möchte ich mich bei dem gesamten Maisberger-Team für diese tolle Erfahrung bedanken und ihnen gleichzeitig eine erfolgreiche Zukunft wünschen. Auf ein Wiedersehen!

Heike Wenzel

Studiert Buchwissenschaft und Germanistik in Erlangen und ist seit Oktober 2015 Praktikantin bei Maisberger. Kaffee wird dabei nur für den Eigenbedarf gekocht.

Letzte Artikel von Heike Wenzel (Alle anzeigen)