qooly

Was wir auch tun, wohin wir auch gehen, was wir essen, trinken oder lesen – wir werden stets mit Marken konfrontiert. Täglich begegnen uns etwa 1.000 Marken und damit 10.000 bis 12.000 Markenbotschaften. Kein Wunder, dass wir da manchmal überfordert oder genervt sind und dazu neigen, dieser enormen Flut an Informationen auszuweichen. Was als klassisches Marketingproblem bekannt ist, stellt aber auch für uns als PR-Agentur eine besondere Herausforderung dar. Schließlich wollen wir, dass unsere Kunden aus dieser breiten Masse herausstechen und genau die Aufmerksamkeit bekommen, die sie brauchen. Doch wie gelingt uns das? Wie können wir die Themen unserer Kunden so kommunizieren, dass sie auch gehört werden?

IMAG1318

Visualisierung, Interpretation, Emotionen: Hinter Storytelling steckt mehr als nur Geschichtenerzählen!

Das Zauberwort lautet: Storytelling! Wörtlich übersetzt heißt das „Geschichtenerzählen“. Doch es steckt mehr dahinter. Denn Storytelling bedeutet auch, Sachverhalte zu visualisieren, sie mit Leben zu füllen und einen Bezug zum Alltag herzustellen. Statt um harte Fakten geht es dabei um Interpretationen, um Erlebnisse und Erfahrungen. Damit wird nicht nur unser Verstand angesprochen, sondern auch unsere Emotionen. Und genau das ist der springende Punkt: Der Verstand kann einer Botschaft bewusst ausweichen – gegen unsere Emotionen sind wir oft machtlos.

Gerade bei Maisberger weiß man, wie wichtig es ist, bestimmte Themen mit Leben zu füllen: Wie viel wiegt ein Roboter? Welche Portdichte hat ein Switch? Wie viele Millisekunden braucht eine Software, um Daten zu analysieren? Seien wir mal ehrlich, kaum jemand liest mit Begeisterung reine Produktspezifikationen. Interessanter ist, was ein Fabrikangestellter erzählt, der Seite an Seite mit einem Roboter zusammenarbeitet. Oder was passiert, wenn wir unser Smartphone nicht mehr nutzen können, weil das Netzwerk unseres Mobilfunkanbieters veraltet ist und ständig zusammenbricht. Und wer schon einmal Opfer von Kreditkartenbetrug geworden ist, wird sicher wissen wollen, wie moderne Datenanalytik die Verbrecher aufspürt und Datenklau verhindert.

Na, neugierig geworden? Dann haben wir als PR-Agentur unsere Arbeit richtig gemacht. Denn wenn Sachverhalte mit Leben gefüllt werden, wenn abstrakte Themen alltagstauglich aufbereitet werden, wenn um Unternehmen und Marken herum Geschichten entstehen, dann werden unsere Kunden wahrgenommen und gehören zu denen, deren Botschaften ankommen.

Brigitte Galiger

Brigitte Galiger

Hat Politikwissenschaft und Französisch an der Uni Heidelberg studiert. Ist seit Januar 2015 PR-Trainee bei Maisberger und Mitglied im IT-Team. Beschäftigt sich mit Netzwerkthemen, innovativen Softwarelösungen und Big Data Analytik.
Brigitte Galiger