qooly

Neuer Name, eigenes Logo und – weil sich das bei Maisberger so gehört – eine gebührende Feier! Die Veränderungen, die im HR-Team von Maisberger im Gange sind, wollen nicht mehr länger versteckt gehalten werden.  Denn: Das Team, mit dem ich in den vergangenen drei Monaten bei Maisberger zusammenarbeiten durfte, richtet sich neu aus! Was das bedeutet, wie es dazu kam und welche Rolle ich in dieser Reorganisation gespielt habe, lest ihr hier.

Von Human Relations zu Human Centered Communications – wieso eigentlich?

Unsere Kunden arbeiten in Branchen, die sich sehr schnell verändern. Daher müssen wir als strategische Unternehmensberatung immer up to date sein. Dabei orientieren wir uns an den Themen unserer Kunden. Speziell im HR-Bereich geht der Trend zur Digitalisierung, dem Wunsch der Arbeitnehmer nach Selbstverwirklichung und zum Mitarbeiter im Mittelpunkt. So entstand auch unser neuer Name: Aus dem Bestreben, die Kommunikation rund um den Mensch im Zentrum. Nun bringt aber ein Name allein keine Veränderung. Dem geht ein längerer Prozess voraus. Das HR-Team musste sich fragen, welche Bereiche wegfallen, welche bestehen und welche dazukommen. Wie wird man sich in Zukunft ausrichten? Welche Themen sind noch relevant? Welche PR-Maßnahmen decken sich mit unserer Philosophie? Zunächst mussten wir also unser daily business überarbeiten, damit der Begriff Human Centered Communications nicht nur ein leeres Versprechen ist.

HC²-Launch am 10. Mai

Wer aber in Bezug auf seine PR-Themen einen neuen Weg einschlagen möchte, muss zunächst beim Launch vor den anderen Kollegen überzeugen. Am 10. Mai stellte das HR-Team sein neues Konzept vor versammelter Runde vor. Tatkräftige Unterstützung in Sachen Werbung bekam das Team dabei sowohl von den individuell gestalteten Bier- und  Sektflaschen im HC²-Stil, als auch von Bürohund Sydney, der sich aus gegebenem Anlass ein eigens designtes Halstuch umgeworfen hatte – natürlich mit dem neu entworfenen Team-Logo!

Speak human. Auch im digitalen Zeitalter

Alle sprechen von Digitalisierung, nur Maisberger besinnt sich auf den Menschen – wie passt das zusammen? Unser Hauptfokus liegt zukünftig noch stärker als bisher auf den Menschen in der Arbeitswelt. Und Digitalisierung spielt da eine große Rolle! Denn gerade diese neue Ausrichtung stellt heraus, dass es trotz Trends wie dem Internet of Things, Automatisierung etc. noch immer der Mensch ist, der Entwicklungen vorantreibt, der die wirklich relevanten Entscheidungen trifft und Strategien entwickelt – und damit im Zentrum unserer Kommunikation steht.

Was bedeutet dieser Wandel in der Arbeitswelt nun aber konkret für unsere neue HR-PR? Unsere Kompetenzbereiche sind ein Mix aus Altbewährtem und neu Entdecktem: Produkt- und Thought Leaderhip-PR für Unternehmen aus der HR-Branche und HR-Abteilungen und die Medienarbeit für Weiterbildungsanbieter und Hochschulen richten wir an den aktuellen Entwicklungen rund um Digitalisierung, Transformation und neue Arbeits- und Lernformen aus. Den Bereich Employer Branding erweitern wir und ergänzen unser Portfolio um das Segment Organisational Transformation – also die Transformation von Unternehmen. Damit sind unsere Kompetenzbereiche mehr als das, was man normalerweise unter Human Resources versteht.

Wie gefällt euch unser neuer Slogan ‚HC² – Human Centered Communications‘ und was sagt ihr zur inhaltlichen Neuausrichtung unseres Teams?

Jonas Lemke

Jonas Lemke

Jonas Lemke beendete 2016 seine schulische Ausbildung. Nun ist er für 3 Monate bei Maisberger, um das Industrie- und HR-Team im Rahmen eines Praktikums zu unterstützen.
Jonas Lemke